Einladung zum 110-jährigen Gründungsfest

Der Hubertus- und Wildschützenverein Fünfstetten feiert vom 02.07. bis 03.07.2016 ihr 110-jähriges Bestehen.

Zu diesem Anlass möchten wir alle Fünfstettener Vereine, Bürger und jeden anderen Interessierten dazu einladen, am diesjährigen Schützenfest teilzunehmen.

02.07.2016
18:00 Uhr Standkonzert am Marktplatz
18:45 Uhr Zug zur Festhalle mit den Vereinen
19:30 Uhr Bieranstich durch den Schirmherrn
ab 20:00 Uhr Ehrungsabend mit der Musikkapelle Fünfstetten
ab 22:00 Uhr Barbetrieb im Schützenheim
03.07.2016
09:00 Uhr Treffpunkt vor der Kirche beim „Brenner“
09:30 Uhr Festgottesdienst
Totengedenken am Kriegerdenkmal
Umzug zur Festhalle
ab 11:00 Uhr Mittagessen mit der Musikkapelle Fünfstetten
13:00 Uhr Auftritt des Jugendblasorchesters (JBO)
Kaffee und Kuchen
Festausklang

Download Einladung

Spendenaufruf

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Hubertus- und Wildschützen Fünfstetten e.V. feiern heuer vom 02.07. – 03.07.2016 ihr 110-jähriges Bestehen.

Zu diesem Anlass modernisieren wir unseren Luftdruckschießstand.

Wir investieren in elektronische Schießstände, die es Kindern und Jugendlichen, aber auch unseren Profischützen, ermöglichen wird, auf modernsten Schießständen zu trainieren. Zusätzlich soll eine neue Akustikdecke den Raum aufwerten.

Wenn Sie unseren Verein bei diesem Vorhaben unterstützen möchten, bitten wir Sie, Ihre Spende auf nachfolgendes Konto bei der Raiffeisenbank Donauwörth zu überweisen:

IBAN: DE46 7229 0100 4100 702137
BIC: GENODEF1DON

Selbstverständlich erhalten Sie hierüber eine Spendenquittung, zur Vorlage beim Finanzamt.

Über eine wohlwollende Unterstützung Ihrerseits wären wir sehr dankbar.

Mit freundlichem Schützengruß

Richard Burgetsmeier
1. Schützenmeister
Pfarrgasse 7
86681 Fünfstetten
Tel.: 09091 907516

Download Spendenbrief

Sauschießen und Starkbierfest 2016

Liebe Schützinnen und Schützen,
Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Die Hubertus- und Wildschützen Fünfstetten laden in diesem Jahr wieder alle Vereine, Gruppierungen und Bürger zum Sauschießen mit Dorfmeisterschaft ein.

Geschossen wird nach der Sport‐ und Schießstandordnung des DSB. Es kann gewählt werden, ob mit Luftpistole oder Luftgewehr geschossen wird.

Für den Schützenverein wird zugleich die Vereinsmeisterschaft der Mitglieder ausgetragen.

Rundenwettkampfschützen dürfen nur beim Sauschießen teilnehmen. Auf die Sauscheibe wird das Blatt´l gewertet.

Es können sich beliebig viele Mannschaften bilden und so den Dorfmeister herausschießen. Eine Mannschaft besteht aus 5 Schützen. Z. B. kann eine Gruppierung oder ein Verein mehrere Mannschaften stellen, aber auch Familien oder Freundeskreise können antreten. Die Einlage wird pro Schütze gewertet (max. 200 Ringe möglich). Es darf pro Mannschaft nur 1 Auflageschütze vertreten  sein.

Mehr lesen

Raiffeisen-Volksbank Wanderpokal 2015

Das Raiffeisen-Volksbank Wanderpokalschießen wurde in diesem Jahr in Fünfstetten ausgetragen. Am Freitag, den 08.05.2015 fand im Schützenheim die Preisverteilung statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schützenmeister Richard Burgetsmeier folgte eine Ansprache des Geschäftsstellenleiters der Raiffeisen-Volksbank Fünfstetten, Herrn Rosenwirth. Er bedankte sich zunächst bei den Hubertus- und Wildschützen für das Austragen des Schießens und erwähnte auch die steigende Teilnahme in diesem Jahr. Es nahmen insgesamt 83 Schützinnen und Schützen aus sechs Vereinen teil. Im letzten Jahr waren es 77. Mit insgesamt 17 Schützen, davon 10 Jungschützen, war Itzing der Verein mit den meisten Teilnehmern. Der Wanderpokal wurde von Herrn Rosenwirth an die Schützen aus Fünfstetten übergeben, die mit insgesamt 3523 Punkten vor Monheim den ersten Platz erzielten. Bei der Siegerehrung wurde die Jugend separat von der allgemeinen Klasse gewertet. Auf Platz eins in der Ringwertung war Julian Fischer mit 360 Ringen aus Monheim gefolgt von Peter Enhuber ebenfalls mit 360 Ringen aus Monheim. Den dritten Platz erzielte Julia Schreiber mit 353 Ringen auch aus Monheim. Das beste Blattl, nämlich einen 88,9 Teiler erzielte in der Jugendklasse Julian Fischer und sicherte sich auch in der Blattlwertung den ersten Platz. Zweiter wurde Peter Enhuber (118,6 Teiler) und Platz drei erreichte Natalie Reil aus Itzing (123,8 Teiler).

In der allgemeinen Klasse war der beste Schütze Niklas Nigel mit 386 Ringen (Monheim). Platz zwei und drei gingen jeweils an zwei Schützen aus Fünfstetten nämlich Günter Hallmann (383 Ringe) und Peter Burgetsmeier (382 Ringe). Am genauesten zielte Peter Burgetsmeier und sicherte sich mit einem 22,9 Teiler den ersten Platz in der Blattlwertung. Platz zwei ging an Hermann Färber aus Flotzheim mit einem 29,6 Teiler gefolgt von Tanja Schneid (38,6 Teiler) aus Gundelsheim.

RVB Wanderpokal 2015

Vereinsmeisterschaft 2015

Am Starkbierfest fand nicht nur die Preisverteilung des Sauschießens statt. Es wurden auch unsere Vereinsmeister geehrt. Die Vereinsmeister werden in verschiedenen Klassen herausgeschossen – von der Schülerklasse bis zur Seniorenklasse. Zum ersten Mal fand auch die Vereinsmeisterschaft in der Pistolenklasse statt. In der Seniorenklasse wurden nur 30 Schuss gewertet.

Mehr lesen

Königsschießen 2015

Heinz Auktor regiert erneut in Fünfstetten

Bereits an der Generalversammlung hatte unser Schützenmeister, Richard Burgetsmeier, die Ehre, die neuen Schützenkönige zu küren. Der Schützenkönig für das Jahr 2015 heißt wie auch im letzten Jahr, Heinz Auktor. Mit einem 90,6 Teiler zielte er in der Schützenklasse am genauesten. Zweiter Schützenkönig wurde Richard Burgetsmeier mit einem 148,5 Teiler gefolgt von Klaus Roßkopf mit einem 159,6 Teiler. Bei den Damen sicherte sich, genauso wie im vergangenen Jahr, Katja Burgetsmeier die Königskette und trägt für ein weiteres Jahr den Titel der Schützenliesl. Sie erzielte einen 412,5 Teiler. Auf dem zweiten Platz war Daniela Kummer mit einem 483,5 Teiler und dritte wurde Karin Böswald mit einem 580,1 Teiler.

Neuer Jugendkönig in diesem Jahr wurde Stefan Eder mit einem 413,2 Teiler gefolgt von Max Franz (438,1 Teiler) und Veronika-Marie Geisenberger (473,5 Teiler).

Königsschießen 2015

Jahreshauptversammlung 2015

Am Samstag, den 24.01.2015 fand bei den Hubertus- und Wildschützen die Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung durch unseren ersten Schützenmeister Richard Burgetsmeier, gedachten wir unserer verstorben Mitglieder. Über die letzte Generalversammlung 2014 berichtete in diesem Jahr ebenfalls Richard Burgetsmeier. Unser Schützenmeister fing in seinem Jahresbericht mit dem Rückblick über das vergangene Jahr an. Außerdem gab er noch einen kurzen Ausblick auf die Termine und Veranstaltungen im Jahr 2015. Alexandra Hallmann fuhr mit dem Kassenbericht fort. Im vergangenen Jahr konnte der Verein „schwarze Zahlen“ schreiben. Die Kasse und Bücher wurden von Klaus Roßkopf und Bernhard Stecher geprüft und für korrekt empfunden. Die Kassiererin und die ganze Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet. Den Bericht des Sportwartes übernahm Stefan Rößner. Er berichtete über die verschiedenen Meisterschaften, den letzten Rundenwettkampf, den Hiasl- und Raiffeisenpokal, sowie über vereinsinterne Schießen. Er bedankte sich auch beim Wettkampfleiter der ersten Mannschaft, Rudolf Roßenwirth, der viel Zeit investiert. Über die verschiedenen Meisterschaften und Schießen im Bereich der Jugend hielt Thomas Stocker einen Bericht. Auch der Bogensportwart konnte über einige Meisterschaften wie z. B. die Deutsche Meisterschaft und Turniere berichten.

Ein erfreulicher Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen. Bereits an der Sebastianifeier in Donauwörth wurden die Sebasianiorden in Großgold und Gold verliehen. Die höchste Auszeichnung des Gaus ging an Heinz Auktor. Mit dem goldenen Sebasiani wurden Robert Sturm und Thomas Stocker geehrt. Den bronzenen Sebastiani erhielten Alexandra Hallmann, Daniela Kummer, Nicole Seltzer, Silvia und Martin Bosch sowie Matthias Halbritter. Auch die König- und Liesl Proklamation fand an der Generalversammlung statt. Zum zweiten Mal in Folge wurde Heinz Auktor Schützenkönig. Schützenliesel wurde wie im letzten Jahr auch, Katja Burgetsmeier. Den Titel des Jugendkönigs sicherte sich Stefan Eder (ausführlicher Bericht folgt).

Abschließend wurden noch einige Dankesworte ausgesprochen von unserem Bürgermeister Werner Siebert, dem Ehrenschützenmeister Hans Stecher und auch der Schützenmeister bedankte sich vor allem bei seiner Vorstandschaft, allen Helfern und Unterstützern des Vereins.

Sauschießen und Dorfmeisterschaft 2015

Sauschießen

Im Rahmen des Starkbierfestes fand die Preisverteilung des Sauschießens am Samstag, 11.04.2015 statt. In diesem Jahr wurden alle Vereine und Gruppierungen sowie die ganze Bevölkerung eingeladen, am Sauschießen teilzunehmen. Beteiligt haben sich an diesem Schießen insgesamt 120 Personen. Der erste Platz ging mit einem 9,4 Teiler an Karin Böwald, die auch im letzten Jahr den ersten Platz erzielte. Auf dem zweiten Platz war die Jungschützin Lea Buchta mit einem 11,4 Teiler gefolgt von Werner Wecker auf dem dritten Platz mit einem 14,3 Teiler. Die Plätze vier bis zehn gingen an: Rudolf Schröttle (15 T.), Günter Hallmann (19,4 T.), Robert Fischer (19,7 T.), Frieda Beyrle (21,8 T.), Mathias Dippner (22,5 T.), Stefan Rößner (33 T.) und Max Franz (34,3 T.).

Sauschießen 2015

Dorfmeisterschaft

Die Dorfmeisterschaft wurde zeitgleich mit dem Sauschießen ausgetragen. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften mit je fünf Schützen an der Dorfmeisterschaft teil. Die 17. Mannschaft trat nur zu dritt an. Von jedem Schützen mussten 20 Schuss gemacht werden und diese wurden dann addiert. Der Wanderpokal sowie 25 Liter Bier gingen an die Angel- und Naturfreunde mit insgesamt 700 Ringen. Für diese Mannschaft haben Michael Buchta (127 Ringe), Simon Roßkopf (145 Ringe), Roland Stecher (133 Ringe), Johann Stecher (156 Ringe) und Roland Ferber (139 Ringe) geschossen. Den zweiten Platz sicherte sich der Männergesangsverein mit 686 Ringen und Platz drei ging an die Feuerwehr Fünfstetten mit 668 Ringen.

Die Hubertus- und Wildschützen bedanken sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, des Sauschießens und der Dorfmeisterschaft, sowie bei allen Besuchern des Starkbierfestes. Über eine zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr würden wir uns natürlich sehr freuen.

Königsschießen 2014

Der Schützenkönig für das Jahr 2014 heißt Heinz Auktor. Seit mehr als 50 Jahren im Verein durfte er sich heuer das erste Mal über den Titel des Schützenkönigs erfreuen. Mit einem 108,9 Teiler zielte er in der Schützenklasse am genauesten. Zweiter Schützenkönig wurde Richard Burgetsmeier mit einem 114,8 Teiler gefolgt von Peter Burgetsmeier mit einem 180,0 Teiler. Bei den Damen sicherte sich Katja Burgetsmeier die Königskette und trägt für ein Jahr den Titel der Schützenliesl. Sie erzielte einen 196,5 Teiler. Auf dem zweiten Platz war Karin Böswald mit einem 522,6 Teiler und dritte wurde Frida Beyrle mit einem 680,0 Teiler.

Jugendkönig in diesem Jahr ist Julian Dehn mit einem 126,3 Teiler, gefolgt von Stefan Eder (142,3 Teiler) und Elias Pfänder (309,6 Teiler).

Königsschießen 2014

Jahreshauptversammlung 2014

Am Samstag, den 25.01.2014 fand bei den Hubertus- und Wildschützen die Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung durch unseren ersten Schützenmeister Richard Burgetsmeier, gedachten wir unserer verstorben Mitglieder. Über die letzte Generalversammlung 2013 berichtete die Schriftführerin Katja Burgetsmeier. Unser Schützenmeister fing in seinem Jahresbericht mit dem Rückblick über das vergangene Jahr an. Außerdem gab er noch einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2014. Alexandra Hallmann fuhr mit dem Kassenbericht fort. Im Voraus bedankte sie sich noch bei unserem ehemaligen Kassier Xaver Eireiner, der die Kasse vorbildlich führte. Auch im vergangenen Jahr musste der Verein wieder ein Minus hinnehmen. Die Kasse und Bücher wurden von Klaus Roßkopf und Bernhard Stecher geprüft und für korrekt empfunden. Die Kassiererin und die ganze Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet. Peter Burgetsmeier berichtete als Sportwart über die verschiedenen Meisterschaften, den letzten Rundenwettkampf, den Hiasl- und Raiffeisenpokal, sowie über vereinsinterne Schießen. Er bedankte sich auch beim Wettkampfleiter der ersten Mannschaft, Rudolf Roßenwirth. Über die verschiedenen Meisterschaften und Schießen im Bereich der Jugend hielt Thomas Stocker einen Bericht. Auch der Bogensportwart konnte über einige Meisterschaften wie z. B. die Deutsche Meisterschaft und Turniere berichten.

Ein wichtiges Thema war in der Jahreshauptversammlung auch die Beitragserhöhung. Die neuen Beiträge wurden nach einer relativ kurzen Diskussion einstimmig beschlossen. Künftig werden folgende Beiträge erhoben:

  • Schützenklasse 30,00 €
  • Familienbeitrag 25,00 € pro Person
  • Jugend 20,00 €
  • Schüler 15,00 €

Ein erfreulicher Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen. Bereits an der Sebastianifeier in Donauwörth wurden die Sebasianiorden in Großgold und Gold verliehen. Die höchste Auszeichnung des Gau´s ging an Werner Wecker. Mit dem goldenen Sebasiani wurden Albert Beyrle und Stephan Rupprecht geehrt. In Silber ging er an Hildegard Auktor und Christa Strobel. Den bronzenen Sebastiani erhielten Corinna Roßenwirth und Anni Schröttle. Auch die König- und Liesl Proklamation fand an der Generalversammlung statt (siehe eigenen Bericht). Abschließend wurden noch einige Dankesworte ausgesprochen von unserem Bürgermeister Werner Siebert, dem Ehrenschützenmeister Hans Stecher und auch der Schützenmeister bedankte sich.

Jahreshauptversammlung 2014